Tibet - Mt. Kailash - Meditationsreise auf dem Dach der Welt

Eine abwechslungsreiche und professionell geführte Pilgerreise für Vipassana-Meditierende (25 Tage)

Er gilt als Zentrum des Kosmos, ist Quelle von vier großen Flüssen Asiens und Ziel unzähliger Pilger verschiedenster Religionen. Wir nähern uns ihm vom Jokhang in Lhasa, in welchem die bedeutendste Statue des Buddha Shakyamuni aufbewahrt wird.

 Auf dem "Friendship Highway" fahren wir westwärts, vorbei am malerischen Skorpion-See,  überqueren zwei 5.000er Pässe und blicken vom Pang La auf 6 (!) der 14 Achttausender Gipfel unserer Erde! Der Himalaya ist zum Greifen nah und bietet uns seinen Höhepunkt an der Nordflanke des Mount Everest, wo wir in einem festen Zeltcamp übernachten und in der Höhle des indischen Meisters Padmasambhava (Guru Rinpoche) meditieren werden. Wenig später bietet uns der See Peiku Tso mit dem Shishapangma (8.013m) im Hintergrund dazu einen weiteren tollen Kraftort. Weite Ebenen, riesige Sanddünen und die weißen Gipfel des indischen Himalaya begleiten uns weiter westwärts. Bereits von den Ufern des  Manasarovar-Sees erblicken wir den Kailash, den die Tibeter "Kang Rinpoche" - kostbarer Schneejuwel - nennen.

Entlang des Sutlej reisen wir durch das Garuda-Tal und erkunden die Überbleibsel der einstigen Königreiche Shangshung und Guge. In letzterem verbringen wir zwei Nächte und nutzen die abgelegene Lage für einen 1-Tages-Vipassana-Kurs und können unseren Geist auf den folgenden Höhepunkt dieser Reise vorbereiten.

Wir begeben uns nun selbst auf den 51 Kilometer langen Pilgerpfad um den heiligen Kailash. Hindus, Buddhisten, Jain und Bön - Anhänger dieser vier Religionen verehren ihn als Bindeglied zwischen Mensch und Kosmos. Es gibt unzählige andere Berge im Himalaya, die höher aufragen, aber keiner von ihnen kann sich hinsichtlich Form und Umgebung mit dem Kailash messen. Zu dem gewaltigen Naturmandala gehören darüber hinaus die vier großen Flüsse - Brahmaputra, Karnali, Sutlej und Indus - die in den vier Himmelsrichtungen vom Zentrumsberg Kailash abfließen und Millionen von Menschen mit Wasser versorgen. Schon am ersten Trekkingtag erreichen wir den nördlichen Aspekt des Berges, genießen dort Sonnenunter- und am Folgetag Sonnenaufgang. Mit Ankunft am sogenannten Leichenacker erreichen wir symbolisch "Bardo", also den Zwischenzustand, der uns bis hinauf zum Dölma La begleiten wird, und wo nach Ansicht der Tibeter der Yama unsere karmischen Vedienste begutachtet. Oben auf dem 5.600m hohen Pass beginnt ein neues von Sünden befreites Leben. Von diesem Gefühl gestärkt beenden wir unsere Kora um den "Kang Rinpoche".

Kommen Sie mit auf eine erstklassige und abwechslungsreiche Meditationsreise im tibetischen Hochland, speziell für Vipassana-Meditierende! Den Hauptaugenmerk, und damit zentraler Aspekt dieser Reise, widmen wir der Meditation. Täglich nehmen wir uns dafür mindestens 2 Stunden Zeit und nutzen dafür ausgewählte Kraftorte in der Natur oder einen ruhigen geschlossenen Raum. Professionell geführt wird diese Tour von unserem erfahrenen Pilgerreise-Guide Jörn Materne und unserem Tibet-Experten Christian Hertel. In Kombination mit dem behutsam ausgewählten Tourverlauf und unserem meditationsfreundlichen Reisestil tragen sie zu dem wirklich einzigartigen Charakter dieser Reise bei.

Höhepunkte:

  • 3-tägige Kailash-Kora mit dem "Höhe"punkt des Dölma La (5.636m)
  • kraftvolle Meditationsorte am Manasarovar-See und am Peiku Tso
  • jeweils 2 Nächte in den alten Königreichen Guge & Shangshung
  • Lhasa: heiliger Jokhang-Tempel, Potala-Palast, Höhlenkloster Drak Yerpa
  • über den Skorpion-See zum Kumbum von Gyantse und nach Shigatse
  • zahlreiche kleine Wanderungen zur Akklimatisierung
  • Tipps von unseren Guides hinsichtlich Ernährung, Kleidung und Bewegung in der Höhe
  • Mount Everest North Face-Basislager (5.150m) & Meditationshöhle des Guru Rinpoche
  • Panoramablick auf Kanchenjunga (8.586m), Makalu (8.463m), Lhotse (8.516m), Everest (8.848m), Cho Oyu (8.201m) & Shishapangma (8.013m)
  • abseits der Hauptrouten: Sakya-Kloster & Kyhunglung ("Silberpalast des Garuda")
  • Übernachtung in ausgewählten tibetischen Hotels, Gasthäusern und im Zelt
  • einheimische und eingespielte tibetische Begleitmannschaft 

REISEVERLAUF als PDF

Ihre Reiseleiter für diese Kailash-Tour:

Jörn Materne (Reiseleiter, professioneller Pilgerreise-Guide & Experte Nepal/Indien)

Jörn: "Das schönste ist, den Teilnehmer an eine unsichtbare Hand zu nehmen, um ihm das Land, welches man liebt, näher zu bringen, ihm bei seinen Erfahrungen behilflich zu sein und ihn entspannter, inspiriert und mit neuen Impulsen versehen zu verabschieden. Reisen im Himalaya ist sicher eine Art Krönung, lassen sich hier Natur, "aktiv sein", Meditation und Erlebnisse der besonderen Art am intensivsten erfahren." Jörn ist professioneller Guide für Pilgerreisen. Erfahrungen zahlreicher Reisen auf dem indischen Subkontinent werden unseren Reisegästen in jeder Hinsicht einen besonderen Mehrwert bieten. In kleinen Geschichten bringt er einem vieles, zunächst Unverständliches, mit Leichtigkeit näher. Seit Jahren führt Jörn Pilgerreisegruppen in Indien und Nepal, praktiziert Vipassana Meditation und integriert dadurch das Dharma (Pali Sprache: Dhamma), die Lehren des Buddha, ganz natürlich und praktisch in jede seiner Reisen. Es stehen Erfahrungen aus über 40 Ländern und mehr als 25 Jahren intensiven und abenteuerlichen Reisens zur Verfügung.

Christian Hertel (Gründer von MOSKITO Adventures, Reiseleiter China/Tibet/Indien)

“Chris” ist vollblutiger Asienliebhaber, studierte in Hongkong und spricht neben Chinesisch auch etwas Tibetisch. Seit 2003 bereist Chris buddhistische Kulturen Asiens, u.a. in China, Tibet, Sri Lanka, Thailand, Malaysia, Singapur, Indonesien, Indien und Kambodscha. All seine Erfahrung und Kontakte vor Ort bringt er mit ein und gestaltet mit viel Liebe zum Detail wunderschöne Reisen für unsere Gäste. Seine größte Hingabe gilt dem tibetischen Kulturkreis, den er durch zahlreiche Touren im Himalaya - sowohl allein als auch mit Reisegruppen - in den letzten 10 Jahren intensiv erforschte. An der Universität Leipzig vertiefte er sich in die tibetische Schrift und hat eine sehr umfangreiche Kenntnis der tibetischen Kultur und Religion. Ganz besonders schätzt Chris die Herzlichkeit der Tibeter und die unglaubliche Stärke ihres Glaubens. Darüber hinaus bestieg er in Tibet den Mount Kyizi (6.204m) und leitete zahlreiche Trekkings. Freuen Sie sich auf eine der faszinierendsten Kailash-Touren und erkunden Sie mit ihm Orte abseits der üblichen Pfade.

Termin & Preis:

Termine:
11. Mai - 04. Juni 2018 (mit Katharina Voigt)
10. Mai - 03. Juni 2019 (mit Jörn Materne)

25 Tage     4.660 €

Weitere Termine auf Anfrage

EZ-Zuschlag: 75 € (Zelt), 270 € (Hotels+Zelt, nicht Gasthäuser)

Teilnehmer: 14 bis max. 20 Personen

Unser Leistungspaket für Sie:

  • internationale Flüge Frankfurt-Lhasa, Lhasa-Frankfurt
  • Flughafensteuern/Treibstoffzuschläge inklusive
  • alle Transfers in privaten Kleinbussen
  • 8 Ü in landestypischen teils einfachen Hotels, 7 Ü in teils einfachen Gasthäusern (Mehrbettzimmer), 6 Ü im 2-Personen-Zelt, 1 Ü im gemütlichen Gemeinschaftszelt (feste Betten)
  • vegetarische Verpflegung laut Reiseprogramm (22xF, 12xM, 16xA)
  • Eintrittsgelder und Besichtigungen laut Reiseverlauf
  • Reiseleitung  durch Jörn Materne (deutsch-/englischsprachig) und Christian Hertel (deutsch-/englisch-/chinesischsprachig)
  • tibetische Begleitmannschaft: Guide/Koch, Fahrer, Yak-Männer beim Trekking
  • Yaks zum Tragen des Hauptgepäcks beim Trekking
  • kleiner Sprachkurs Tibetisch für Interessierte
  • 1-Tages-Vipassana-Kurs, täglich min. 2h Meditation
  • Sitz-/Meditationsunterlage, Meditationszelt für unsere Camps
  • Camping-Ausrüstung: Zelt, Isomatte, Kochequipment, Teller, Tassen, Besteck u.a.
  • Einreiseerlaubnis für Autonomes Gebiet Tibet
  • Reisepreissicherungsschein
  • Zubringerflug oder -zug nach/von Frankfurt (Rail&Fly-Ticket 60 €), andere deutsche und internationale Abflughäfen auf Anfrage
  • Ausgaben für fehlende Mahlzeiten, optionale Aktivitäten, sonstige persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder (ca. 80 € für tibetische Begleitmannschaft)
  • Visa für China (ca. 165 Euro inkl. Gebühren), wir helfen bei der Besorgung!

Extras:

Anforderung:

Diese Meditationsreise ist physisch, wie mental anstrengend und eine echte Herausforderung. Wir bewegen in Höhen zwischen 3.600 und 5.600 Metern. Die Luft in Tibet ist trocken und oft weht ein kräftiger Wind. An manchen Tagen gilt es lange Fahrtstrecken zurückzulegen, die wir jedoch mit zahlreichen Stopps unterbrechen.

Jeder Teilnehmer ist verpflichtet vor Reiseantritt, seine Gesundheit ärztlich testen zu lassen. Insbesondere Herz, Lunge und Nieren sollten gesund und tauglich sein. Asthma ist kein Hindernis, sollte jedoch ernsthaft mit Ihrem Arzt geprüft werden. Im Falle von gesundheitlichen Bedenken muss ein Arzt die Tauglichkeit  für diese Reise bescheinigen. Der Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung ist obligatorisch.

Unsere Reise beginnt mit leichten Aktivitäten in und um Lhasa zum eingewöhnen an das Klima auf dem tibetischen Hochplateau. Leichte Wanderungen nach Verlassen von Lhasa fügen sich an, bei denen wir uns allmählich in der Höhe steigern. Gut eingelaufenes und festes Trekkingschuhwerk ist empfehlenswert. Hier und da sind die Wege steinig, u.a. auch bei unserer dreitägigen Umrundung des Kailash. Während dieser Kora sind wir zu Fuß 4 bis 10 Stunden unterwegs und bewegen uns zwischen 4.700 und 5.600 Metern Höhe. Die Wege dort sind meist breit und ausgetreten. Trekking- und Höhenerfahrung ist von Vorteil und empfehlenswert, aber keine Bedingung.

Insbesondere in Westtibet sind Hotels und Gasthäuser von sehr einfachem aber sauberem Standard. Daher sollte jeder eine Bereitschaft zum Komfortverzicht und Flexibilität mitbringen. Mithilfe, Respekt und Verantwortung gegenüber anderen Mitreisenden ist ebenso wichtig wie die Achtung lokaler politischer und kultureller Gegebenheiten.

Der Tourverlauf kann, u.a. aufgrund ungünstiger Wetterlage, nicht gewährter Einreiseerlaubnis für einzelne Regionen oder ähnlicher Umstände, vor Ort geändert werden. Ein finanzieller Ausgleich kann von uns in diesen Fällen nicht bewilligt werden.

Änderungen vorbehalten!

Reiseveranstalter: Partnerreise von MOSKITO Adventures

Bei Rückfragen:

Christian Hertel (Beratung Asien/Afrika,/Polargebiete, Reiseleiter China/Tibet/Indien)

Tel: +49 (0) 34292 - 44 93 39 (Festnetz), Tel: +49 (0) 163 - 85 25 031 (Mobil)

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jörn Materne: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Tel: +49 (0) 160 - 57 43 421 (Mobil)

BUCHUNG

Das Reiseprogramm wird mit der Buchung von unserem Partner Moskito Adventures, Albrechtshainer Str. 1b, 04824 Beucha, Deutschland (www.moskito-adventures.de), administrativ verwaltet und abgewickelt.

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Moskito Adventures.