Myanmar - “Exploring the Lineage

14.Januar - 31.Januar 2019

Es ist endlich soweit!

Winter 2019, vom 14.1. bis 31.1. ; mit optionalen Tour-Erweiterungen und in Zusammenarbeit mit Myanmar Pilgrimages...

...wird sich diese Pilgerfahrt hauptsächlich auf jene Stätten konzentrieren, die mit den vier Hauptfiguren der Linie S.N. Goenka zusammen stehen: Ledi Sayadaw, Saya Thet Gyi, Webu Sayadaw und Sayagyi U Ba Khin. Die Pilger werden die Möglichkeiten haben, Klöster, Pagoden, Höhlen, Meditationszentren, Kutis und mehr zu besuchen und vieles über das Leben dieser vier großen Meditationsmeister erfahren. Dazu gehören Orte, an denen sie geboren wurden, an denen sie als Mönche ordiniert wurden, intensive Meditation praktizierten, Vorträge hielten, lehrten und wo sie verstarben. Die Teilnehmer werden genügend Raum haben um dort zu meditieren, Dana zu geben und Fotos zu machen und an den Fragen-und-Antwort-Sitzungen mit älteren Mönchen teilzunehmen. Jede Site-Tour wird ausführlich beschrieben, mit vielen Geschichten und Anekdoten. Die Reise ist das Ergebnis von fast fünf Jahren intensiver professioneller Recherche und Vorbereitung! Eine ideale Pilgerfahrt für diejenigen, die das Leben und Werk dieser vier großen Dhamma Lehrer und Persönlichkeiten verstehen wollen und dadurch tief inspiriert werden möchten.

Highlights:

  • Besuchen Sie 12 separate Regionen von Myanmar und viele weitere wichtige Orte.
  • Einblicke in die Leben und Lehren von Ledi Sayadaw, Saya Thet Gyi, Webu Sayadaw und Sayagyi U Ba Khin.
  • Tägliche Gruppenmeditationssitzungen.
  • Gesundes vegetarisches Essen.
  • Sangha Dana in einem Kloster.
  • Führungen an jedem Standort, die aus jahrelanger intensiver Forschung entstanden sind.
  • Persönliche Interaktion mit älteren Mönchen, einschließlich übersetzter Dhamma-Gespräche und Fragen & Antworten.
  • Reisen in abgelegene Regionen, die selten von ausländischen Meditierenden besucht werden.
  • Die Pilgerreise wird sowohl von einem ortsansässigen burmesischen Fremdenführer als auch von einem ausländischen Experten geleitet.

Termine "Pilgrimage to the sacred Land of Dhamma": 

14.01.2019 - 31.01.2019

Mind. Teilnehmerzahl 10, max. 25 

Preise:

Die Gesamtkosten für die Teilnahme an dieser 18-tägigen Pilgerreise belaufen sich auf $ 2.500 (USD) oder € 2050, -. Die vollständigen Buchungsbedingungen finden Sie hier:

Was ist inbegriffen:

Alle wichtigen Dinge sind in Ihrer allgemeinen Pilgerfahrt-Rate enthalten, und wenn etwas benötigt wird, das nicht enthalten ist, können Sie uns im Voraus für Ihre Bedürfnisse kontaktieren. Für vollständige Details, siehe hier:

  • Alle Reisen innerhalb des Landes, einschließlich Flughafentransfer.
  • Frühstück und Mittagessen. *
  • Gelegentlicher Tee, Saft und Snacks.
  • Komplette Pilgerausstattung wie Shan Bag, Longyi, Wallfahrtschal etc.
  • Moskitonetz und Bambusmatte für Klosteraufenthalte. Weitere Informationen zu zusätzlichen Artikeln, die Sie möglicherweise benötigen, finden Sie hier.
  • Beachten Sie, dass das Abendessen nicht inbegriffen ist, da viele Praktizierende (und alle Mönche) nach 12:00 Uhr mittags nicht essen. Pilger, die am Abend essen möchten, können entweder selbst essen oder Abendessen vor Antritt  der Reise bestellen. Beachten Sie auch, dass alle Speisen vegetarisch sind. Für nicht-vegetarische, vegane oder andere Anfragen kontaktieren Sie uns bitte vor der Wallfahrt.
  • Doppelzimmer-Hotelbelegung.
  • * Falls Sie ein Einzelzimmer wünschen, informieren Sie uns bitte im Voraus.
  • Eine gedruckte Ausgabe des Leitfadens für Meditierende in Myanmar (Shwe Lan Ga Lay: Der Goldene Pfad)
  • Alle Eintrittsgebühren
  • Mindestens eine Danā (Spende) Zeremonie in einem Kloster
  • Dies ist nur für Hotelaufenthalte. Bitte überprüfen Sie Ihren detaillierten Pilgerweg, um den Status potenzieller Klosteraufenthalte zu erfahren.

Was nicht enthalten ist:

  • Flüge/Internationale Flüge
  • Myanmar Visum
  • Geschenke und Souvenirs
  • Dana (Spende) an Klöster
  • Internet- und Telefonnutzung
  • Spezialmedizin (außerhalb des Erste-Hilfe-Kastens)
  • Reisen in und aus Myanmar und Reisen vor oder nach der Pilgerreise. (Für Reise-Add-ons, siehe hier)
  • Zusätzliche Snacks, Leckereien, Getränke, etc.
  • Abendessen, sofern nicht anders vereinbart.

Reiseroute:

Tag 1: YANGON

Die Orientierung beginnt am Nachmittag, gefolgt von einem abendlichen Besuch unter dem goldenen Schimmern von Shwedagon. Wir werden hier touren und meditieren.


Tag 2: YANGON

Ein ganzer Tag für die Erkundung der Sehenswürdigkeiten der Stadt. Einige der besonderen Orte, die heute besucht werden, sind das International Meditation Center (IMC), gegründet von Sayagyi U Ba Khin; Dhamma Joti, das erste Vipassana-Zentrum in der Tradition von S.N. Goenka in Myanmar; Hansarwaddy, das einzige Yangon-Meditationszentrum, das zu Lebzeiten von Saya Thet Gyi gegründet wurde; das Bürogebäude des Buchhalters, wo Sayagyi U Ba Khin arbeitete und das Dhamma zuerst lehrte, und mehr.


Tag 3: PYAW BWE GYI (ÜBERNACHTUNG IN YANGON)

An diesem Tag folgen wir der Bootsfahrt, die von dem 37-jährigen Sayagyi U Ba Khin unternommen wurde, und setzen über den Rangoon River, dann fahren wir weitere 8 Meilen in Richtung Süden zum Heimatdorf Saya Thet Gyi. Wir werden das ursprüngliche Tazaung sehen, wo er zuerst Meditation lehrte und dann zum Anauk Kloster ging.


Tag 4: REISE NACH PYINMANA / NAY PYI DAW

Heute werden wir in Myanmars neu gegründete Hauptstadt reisen.


Tag 5: PYINMANA UND NAY PYI DAW

Der ganze Tag wird zwischen der schillernd neuen Hauptstadt und dem ländlichen Dorf, in dem Ledi Sayadaw seine letzten Tage verbracht hat, aufgeteilt. Die zwei Höhepunkte sind das Maha Ledi Kloster, wo Ledi Sayadaw die letzten zwei Jahre seines Lebens verbrachte; und die atemberaubende Uppatasanti-Pagode, die sich anders als alle anderen im Land darstellt.


Tag 6: Fahrt nach MANDALAY

Heute fahren wir von der heutigen Hauptstadt in die letzte Hauptstadt der birmanischen Könige, Mandalay. Nach einer Pause besuchen wir einige Pagoden und genießen einen friedlichen, meditativen Abend.


Tag 7: MANDALAY

Das ist unser ganzer Tag in Mandalay und es gibt viel zu sehen! Im Programm enthalten ist Dhamma Mandapa, ein Zentrum der Innenstadt von Vipassana; Maha Bodhi Meditationszentrum, in der Saya Thet Gyi Tradition; die große Maha Myat Muni Pagode, wo Goenkaji mit seinem Großvater seinen ersten Eindruck vom Dhamma erhielt; und das Kloster Shwegyin, der älteste und bedeutendste Klosterort der ehemaligen königlichen Hauptstadt.


Tag 8: KYAUKSE (ÜBERNACHTUNG IN MANDALAY)

Der Hauptstandort ist heute das Kloster Webu in Kyaukse. Hier tauchte Webu Sayadaw nach Jahren allein in der Wildnis auf. Wir werden viele Orte sehen, die mit seinem Leben in Verbindung stehen, einschließlich der Kuti, wo er Sayagyi U Ba Khin traf, den Hügel (Shwe Thar Hlaung), wo U Ba Khin kletterte, als er das Kuti zum ersten Mal entdeckte, und vieles mehr.


Tag 9: Fahrt nach MONYWA

Am Morgen fahren wir nach Monywa und nach einem Mittagessen besuchen wir das Kloster Mohnyin, eines der ersten "Meditationsklöster" des 20. Jahrhunderts, gegründet und unterrichtet von Ledi Sayadaws wichtigstem klösterlichen Schüler. In der Nähe befindet sich das historische und prächtige Bodhi Ta Htaung Kloster, das ebenfalls als Meditationsstätte begann und heute einige der größten Buddhastatuen der Welt beherbergt.


Tag 10: MONYWA

Es wird gesagt, dass Monywa "dort ist, wo alles begann", und heute werden wir diese Dhamma-Anfänge erforschen. Zuerst auf unserer Liste ist das Ledi Sayadaw Forest Monastery, das an der Stelle gebaut wurde, wo sich Ledi im Februar 1887 in den Wald zurückzog. Wir sehen einige Pagoden, in denen Ledi kurz residierte, bevor sie sich in den Wald begab und seine Sonnenuntergangmeditation praktizierte nahe der Shwe Taung Oo Pagode am Chindwin Fluss, direkt außerhalb der Höhlen, wo Ledi mehrere Jahre lang meditierte, lehrte und seine Dipanīs schrieb.


Tag 11: Rund um MONYWA

Der Hauptstandort ist heute die Höhlen von Hpo Win Taung und Shwe Ba Thaung. Viele Jahrhunderte alt und mit unglaublichen Felszeichnungen, Wandgemälden, Buddhastatuen. Hier hat auch Saya Thet Gyi alleine meditiert, nachdem er seine Anweisungen von Ledi Sayadaw erhalten hatte.


Tag 12: SAIN PYIN / INGYINBIN

Am Morgen fahren wir nach Sain Pyin, wo Ledi Sayadaw geboren und ordiniert wurde. Nachdem wir hier zu Mittag gegessen und die Stätten besucht haben, erreichen wir das Kloster Webu im Dorf Ingyinbin. Es wird Zeit geben, sich im Kloster niederzulassen und die älteren Mönche zu treffen.


Tag 13: INGYINBIN

Heute ist die ganztägige Tour und es gibt so viel zu sehen! Der ganze Vormittag wird sich auf das Kloster Patipatti konzentrieren, das 1927 von Webu gegründete Meditationszentrum. Am Nachmittag erkunden wir die wichtigen Stätten im viel älteren Kloster von Pariyatti und dann den letzten wichtigen Platz im kleinen Dorf Ingyinbin . Die Pilger werden auch eine Reihe von Geschichten hören, die mit dem großen Mönch und der Ordination von Sayagyi U Ba Khin in Verbindung stehen, um ein Verständnis für die Geschichte hinter diesem besonderen Ort zu bekommen.


Tag 14: INGYINBIN

Ingyinbin ist ein ganz besonderer Ort, und heute ist ein freier Tag für die Pilger. Man kann sich dafür entscheiden, einen Selbstmeditationskurs zu machen, Ruhe zu haben, mehr Teile des Klosters und des Dorfes zu erkunden, Dhamma-Dienste zu leisten oder mit älteren Mönchen oder jungen Novizen und Nonnen zu sprechen.


Tag 15: SHWEBO (ÜBERNACHTUNG AUF SAGAING)

Wir werden Ingyinbin am Morgen verlassen und längere Zeit in Webu Sayadaws drittem Kloster in Shwebo, das 1940 gegründet wurde, verbringen. Die sehr große Anlage hat eine reiche Geschichte, und wir werden den Raum sehen, in dem Webu blieb und meditierte. Danach machen Sie einen kurzen Halt in der Kaung Hmu Daw Pagode bevor Sie die Nacht in Sagaing verbringen.


Tag 16: SAGAING

Die Sagaing Hills, die selbsternannte "Unterkunft für die Noble Recluses", sind ein Muss für jeden ernsthaften Vipassana-Meditierenden. Seit Jahrhunderten haben sich meditative Mönche hier zurückgezogen, um intensiv zu praktizieren, und jede Ecke enthält eine Geschichte oder Erinnerung an diese erhabene Geschichte. Hier lebt auch eine Mehrheit der Nonnen des Landes, und wo Goenkajis guter Freund Sitagu Sayadaw seine Internationale Akademie Sitagu gründete. Wir werden so viel davon erforschen, wie es möglich ist, und wie diese zwei Tage zulassen!


Tag 17: SAGAING

In diesen zwei Tagen besuchen wir: Das Prekhemma Kloster, eine der ältesten Stätten in den Hügeln, die fast 1000 Jahre alt; das Kloster Htut Kaung, gegründet von einem Mönch aus dem 18. Jahrhundert, der Vipassana praktizierte und Nonnen unterstützte; Sitagu Academy und Sitag Vipassana Center, zwei wichtige Orte, die die Sagaing-Gemeinde dominieren; Setkya Ditthi, ein progressives und inspirierendes Kloster; Mo Kaung Chaung, ein Nonnenkloster, in dem Vipassana-Kurse in der Tradition von Saya Thet Gyi abgehalten werden; und vieles mehr!


Tag 18: SAGAING

Die Pilgerfahrt wird nach dem Frühstück beendet sein! Wir werden abschließende Fotos machen und unsere letzte Meditationssitzung haben, von hier aus reisen die Telnehmer individuell. Die Wallfahrt endet damit, dass alle Meditierenden ein Busticket nach Yangon erhalten, das sie für heute Abend oder für ein zukünftiges Datum nutzen können.

Änderungen vorbehalten

Veränderung (Anicca) ist ein grundlegendes Prinzip der Dhamma-Praxis, und das gilt auch für unseren Pilgerplan. Manchmal muss ein geplanter Besuch aufgrund eines plötzlichen und unerwarteten Ereignisses geändert werden, das mit dem betreffenden Kloster oder Mönch in Verbindung steht. Zu anderen Zeiten kann eine einzigartige Gelegenheit in dem Moment entstehen, in dem wir wollen, dass unsere Pilger davon profitieren. Während wir uns bemühen werden, den hier aufgeführten Zeitplan zu befolgen, wird dies im Einklang mit den Möglichkeiten und Realitäten des gegenwärtigen Moments stehen.

Kloster Übernachtungen

Beachten Sie, dass diese Wallfahrt 3 Nächte in Klöstern beinhaltet. Um mehr über das Schlafen in burmesischen Klöstern zu erfahren, siehe hier.

Ergänzungen

Willst du etwas früher kommen oder länger bleiben? Wenn ja, gibt es genug, um Ihre Tage zu reich zu füllen. Sehen Sie hier für weitere Informationen.

Vorbereitungen

Sobald Sie sich entschieden haben, Ihre Pilgerreise zu buchen, sollten Sie sicher sein, dass Sie vorbereitet ankommen. Erfahren Sie alles, was Sie über die Planung wissen müssen, vor Reiseantritt, einschließlich was mitzubringen ist und vor allem spezielles Equipment, das Meditierende benötigen.

Die Kunst einer Pilgerfahrt

Lesen Sie, wie sich eine Pilgerfahrt von einer normalen Touristenreise unterscheidet, warum wir Burma für etwas Besonderes halten und was eine Pilgerfahrt in Myanmar Ihnen bietet. Sie können auch etwas über unsere Firmenmission lesen oder die Kommentare vergangener Pilger sehen.

Fragen?

Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie uns jederzeit hier kontaktieren. Wir hoffen, Sie bald im Goldenen Land zu sehen!

 

Flüge nach/von Yangon können selbst oder über unseren Partner Moskito Adventures (www.moskito-adventures.de) gebucht werden.

Info: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Reiseprogramm wird mit der Buchung von unserem Partner Moskito Adventures, Albrechtshainer Str. 1b, 04824 Beucha, Deutschland (www.moskito-adventures.de), administrativ verwaltet und abgewickelt.
Es gelten die allgemeinen Reise- und Geschäftsbedingungen (AGB)  von Moskito Adventures.

BUCHEN